Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Untermenü.

 

Friedhof St. Simeon-St. Lukas

Kurzporträt

Ein monumentales Eisengittertor führt vom Tempelhofer Weg auf den 1897 angelegten Friedhof und führt geradewegs zur Öffnet internen Link im aktuellen FensterFriedhofskapelle, die das Zentrum der Anlage bildet. Die ziegelsichtige Fassade weist romanische Stilelemente auf, der Erbauer ist unbekannt.

Alte Linden spenden in den Sommermonaten angenehmen Schatten und laden zum Verweilen und Lauschen des Vogelgezwitschers auf einer Friedhofsbank ein. Ein Gedenkstein aus aufgetürmten Feldsteinen nahe des Eingangs erinnert an den Wirklichen Geheimen Oberregierungsrat und Friedhofsgründer Carl Elsasser (1822–1911). Die Gräber der Politiker Joachim Lipschitz (1918–1961) und Lothar Schulz (1904–1976) tragen den vom Land Berlin verliehenen Ehrengrabstatus.

Der Friedhof bietet mit seinen Urnenwänden und "Erdreihenstellen in Pflege" interessante Angebote an Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrabstätten, die nicht selbst gepflegt werden müssen. Rechts vom Friedhofseingang gibt es einen Blumenladen.

Friedhof St. Simeon-St. Lukas
Tempelhofer Weg 9
12347 Berlin

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Bus M46 bis Karl-Elsasser-Straße

Parkplätze auf dem Gelände: vorhanden

Hauptverwaltung Süd
Hermannstraße 180
12049 Berlin
Telefon (030) 6221080 und 6222032
Fax (030) 6216457
suedevfbs.REMOVE-THIS.de

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag von 9.00 bis 13.30 Uhr sowie nach Vereinbarung

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

U8, Bus 344 bis Leinestraße

Parkplätze auf dem Gelände:

vorhanden