Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Untermenü.

 

Friedhof Nazareth I

Kurzporträt

Der Friedhof Nazareth I an der Seestraße 125 wurde 1861 von der Gemeinde der Nazarethkirche angelegt. Nur wenige historische Grabmonumente sind erhalten. Die meisten Erbbegräbnisstätten im hinteren Bereich des Kirchhofs hat man in der Nachkriegszeit beseitigt. Die Grabstätte des Stadtverordneten Fritz Schultze ist ein Beispiel für die neobarocke Grabmalskunst des späten 19. Jahrhunderts. Die benachbarte Grabwand aus rotem Backstein wurde wohl um 1900 geschaffen. Das Grabmal der Familie Otto wirkt festlich und monumental.

Im vorderen Teil des Kirchhofes befindet sich die Öffnet internen Link im aktuellen FensterKapelle. Sie wurde auf den Grundmauern der alten Kapelle 1953/54 von Fritz Berndt errichtet; sie ist noch heute in Betrieb, wurde 2006 renoviert und innen hell gestaltet.

Von den vier Schinkelschen Vorstadtkirchen haben sich drei der vormaligen Gemeinde dafür entschieden, ihre Kirchhöfe nebeneinander anzulegen (Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Johannis II, Nazareth I, Öffnet internen Link im aktuellen FensterSt. Paul). Der Nazareth-Kirchhof war der erste und liegt in der Mitte. Die Friedhöfe sind durch die parallelen, an einer Längsachse verlaufenden Wege miteinander verbunden und bilden dadurch das Gesamtensemble eines Alleen-Quartier-Kirchhofs mit einer Gesamtgröße von 98.803 m². Die über 750 Bäume, davon ein Naturdenkmal auf St. Johannis, und viele alte Rhododendren heben den strengen Charakter der Wege auf.

Durch das gepflasterte Wegenetz und den stufenlosen Eingang zur Kapelle ist der Friedhof behindertenfreundlich.

_____
Textquelle (bearb.): Öffnet externen Link in neuem Fensterstadtentwicklung.berlin.de/denkmal

Friedhof Nazareth I
Seestraße 125
13353 Berlin

Friedhofsbüro:
Tel (030) 4526083, Fax 4529995

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Tram M13, Tram 50, Bus 106 bis Virchow-Klinikum

Parkplätze auf dem Gelände: vorhanden

Hauptverwaltung Nord
Bergstraße 29
10115 Berlin
Telefon (030) 28599817
Fax (030) 28599816
nordevfbs.REMOVE-THIS.de

Öffnungszeiten:

Montag von 9.00 bis 12.00 Uhr und Mittwoch von 12.00 bis 15.00 Uhr

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

S1, S2, S25 bis Nordbahnhof, Tram M8 bis Pappelplatz, Tram M10 bis Gedenkstätte Berliner Mauer, Bus 245 bis Nordbahnhof

Parkplätze auf dem Gelände:

keine