Logo Evangelischer Friedhofsverband Berlin Stadtmitte

Untermenü.

 

Friedhof St. Andreas-St. Markus

Kurzporträt

Der Friedhof St. Andreas-St. Markus Friedhof in Alt-Hohenschönhausen wurde 1885 durch die in Friedrichshain gelegenen evangelischen Kirchengemeinden St. Andreas und St. Markus als gemeinsamer Friedhof angelegt. Seit 2013 gehört er zum Evangelischen Friedhofsverband Berlin Stadtmitte.

Die Öffnet internen Link im aktuellen FensterFriedhofskapelle, ein Klinkerbau von 1900, wurde nach Plänen des Architekten Knobloch errichtet und 1993–99 denkmalgerecht saniert. Alte Baumbestände aus Linden markieren das Hauptwegenetz des als Alleequartierfriedhof angelegten Begräbnisortes. Zahlreiche Laub- und Nadelbäume und weite Wiesenflächen schaffen einen parkähnlichen Charakter. Als zentrale und würdevolle Stätte der Trauer, des Gedenkens und der Erinnerung steht der Friedhof allen Menschen, unabhängig von ihrer Konfession für Beisetzungen offen.

Der Friedhof bietet unterschiedlichste Öffnet internen Link im aktuellen FensterGrabarten für Sarg- und Urnenbestattungen mit einer Mindestruhefrist von 20 Jahren an, teils in alternativ gestalteten Abteilungen wie dem "Garten des Gedenkens". Wir bieten Wahl- und Reihenstellen für Sarg- und Urnenbeisetzungen, Rasenstellen mit Namensnennung auf einer Grabplatte, Partnerstellen, Urnengemeinschaftsanlagen mit Pflege und Namensnennung auf Stele sowie naturnahe Beisetzungen unter Bäumen. Unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beraten Sie gerne individuell sowohl bei der Grabstättenauswahl als auch hinsichtlich Grabpflege.

Friedhof St. Andreas-St. Markus
Konrad-Wolf-Straße 33–34
13055 Berlin

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Tram M5 bis Simon-Bolivar-Straße

Parkplätze auf dem Gelände:  vorhanden

Hauptverwaltung Ost
Landsberger Allee 48–50
10249 Berlin
Telefon (030) 42200420
Fax (030) 42200423
ostevfbs.REMOVE-THIS.de

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 15.00 Uhr sowie nach Vereinbarung

Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Tram M5, Tram M6, Tram M8 bis Klinikum im Friedrichshain

Parkplätze auf dem Gelände:

vohanden